29. Januar 2016

How to: Leinwand mit Kunstblumen

Ihr kennt das vielleicht. Während dem aufräumen fällt euch Material in die Hände von dem ihr im ersten Moment glaubt es gehört auf den Müll. So erging es meiner Mutter als sie alte Kartons aussortiete und dabei auf einen Strauß Kunstblumen stieß. Doch anstatt den vermeintlichen Müll zu entsorgen nahm ich mich der verstaubten Teile an und verwertete sie zu etwas neuem mit Hilfe meiner jüngeren Nichte.

Hier möchte ich euch zeigen wie ihr schnell und einfach eine neue Wanddekoration für eure Wohnung oder ein handgemachtes Geschenk für Verwandte und Freunde zaubern könnt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und es ist ein wunderbarer Weg kleine Plagegeister am Nachmittag vom fernsehen abzuhalten aber seht selbst!

Materialien
  • Leinwand
  • Bilderrahmen Kleiderbügel und Hammer
  • Heißklebepistole/Bastelkleber oder Vielzweckkleber
  • Kunstblumen oder anderes Dekomaterial
  • Mal- oder Künstlerfarben
  • Pinsel oder Schwämme
  • Mischpalette
  • Kreppband
  • Schneidwerkzeug 
  • Dekoband in Braun

Schritt 1
Zunächst habe ich die Blüten von den Stielen getrennt und lose auf der Leinwand arrangiert. Sei spontan während der Erstellung. Umherschieben, drehen und wenden alles ist möglich beim Rohentwurf. Während diesem Schritt habe ich mich dafür entschieden, dass die Leinwand senkrecht an die Wand kommen soll.

Schritt 2
Nachdem ich wusste wie die Blüten später einmal liegen sollen ging es der Leinwand an den Kragen. Ich habe mich entschieden ein paar Bereiche unberührt zu lassen und diese mit Kreppband abgeklebt. 


Schritt 3
Farbe bekennen! Für diese Leinwand haben wir vom Streichen übrig gebliebene Volltonfarbe im Ton Maigrün verwendet sowie auch Acryllfarben in Chromoxidgrün, Lichter Ocker und Echtgelb zitron.
Zum Auftragen auf die Leinwand nutzten wir handelsübliche Reinigungsschwämme und betupften damit die Oberfläche. Eine alte Zahnbürste diente einigen Echtgelb zitron spritzern. 
Zwischen den einzelnen Schichten sollten die Farben immer etwas trocknen sofern man sie nicht mischen möchte beim auftragen
.

Schritt 4
Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt um eure Bilderrahmen Kleiderbügel zu befestigen.

Schritt 5
Die verstaubten Kunstblumen habe ich schnell mit einem feuchten Lappen gereinigt. Dabei musste ich feststellen, dass die Verankerung der einzelnen Blütenblätter nicht mehr so fest war. Deswegen kam die Heißklebepistole zum Einsatz um einen Zerfall der Blüten für die Zukunft zu verhindern. Bei diesem Schritt ist etwas vorsicht geboten. Verbrennt euch nicht die Finger!

Schritt 6 
Mit Hilfe von braunem Dekoband wurden die Ausschnitte verziert. Dazu wurde eine Seite des Stoffbandes mit Vielzweckkleber bestrichen und festgeklebt.



Schritt 7
Bereits in Schritt 1 lagen die Blüten auf der Leinwand probe. In diesem Schritt werden die Blüten mit etwas Heißkleber befestigt und eure Leinwand ist fertig.


herzallerliebst
Ela